Über den Berg…

Wie es aussieht haben wir das Schlimmste überstanden! Seit heute morgen hat P. kein Fieber mehr und da wir so schlau waren NICHT mit bei ihr im Schlafzimmer zu schlafen, sondern in Zimmer 2 unserer Ferienwohnung, hat sie fast durchgeschlafen. Die eine Unterbrechung kam  pünktlich 02:30 – also genau zum Termin der Antiobiotika-Gabe!

Heute morgen hat Madame schon wieder recht normal vor sich hin gespielt (Stapelbecher-Turm umwerfen, Schlumpffigur finden, Maiskringel vom Boden aufsammeln, Maiskringel vom Boden essen, entgeistert in den Kühlschrank gucken, unter dem Buggy drunter durch kriechen, …) und schläft (vermutlich aufgrund der Medikamente) nun schon seit 3,5 Stunden. Ich bin so froh, heute morgen endlich wieder mein Baby wiedererkannt zu haben… Sie war mir in den letzten Tagen tatsächlich fast ein bisschen fremd geworden. Den Tag gestern habe ich mehr als einmal als einer der schlimmsten Tage seit P.s Geburt bezeichnet… 8 Stunden Gebrüll MINIMUM. Da fragt man sich wirklich, wie Leute das machen, die weniger starke Nerven und weniger lange Geduldsfäden haben…

Also: Wie es aussieht können wir nun doch noch bis Freitag bleiben und müssen nicht eher fahren. Ha! Könnten wir auch nicht, denn das Auto (mittlerweile repariert) können wir nach wie vor nicht aus der Werkstatt holen, weil die nette Versicherung keine Kostenübernahme-Bescheinigung faxt. Und ich beende wieder mit: Arrrgh!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s