Zervixschleim und Ohrknorpel

Ach, wo wir vorhin doch beim Reinsteigern waren ;) Da hatte ich euch doch glatt mein Fundstück des Tages vorenthalten. Als ich mich über das wunderschöne Thema „Zervixschleim“ belesen habe, stolperte ich über folgendes:

Während der Periode ist der Muttermund leicht geöffnet. Danach fühlt er sich fest und hart an und verfügt über eine Konsistenz wie Ohrknorpel.

Je näher die fruchtbaren Tage rücken, desto weicher fühlt sich der Muttermund an und die Konsistenz erinnert an das Ohrläppchen. (…)

(Quelle: http://www.fruchtbare-tage-berechnen.info/fruchtbare-tage-berechnen/fruchtbare-tage–kinderwunsch/fruchtbare-tage-schwanger-werden.php)

Ohne Worte!

Vorhin…

…dachte ich mir noch: „Iss jetzt die fünf letzten blöden Lebkuchenherzen auf, dann sind sie endlich weg.“ Dann war mir schlecht.

Jetzt find ich das blöd, dass die weg sind -_- SCHOKOLADE!!! JETZT!!!

Unentspannt.

Warum bin ich eigentlich so verdammt unentspannt?

Ich kann nichts-nichts-nichts, aber auch GAR NICHTS lässig angehen. Jeder kleine Funke einer Idee wird in meinem Kopf sofort zu einem Großereignis. Und mit GROß meine ich: GROß!

Ich stelle zum Beispiel fest, dass ich mich etwas mehr sportlich betätigen sollte, um die Schwangerschaftskilos runterzubekommen und mich allgemein besser zu fühlen. Bevor aber auch nur ein Meter gelaufen wird, werden hunderte von Artikeln im Internet über Laufen und Abnehmen, gesunde Ernährung und PiPaPo gelesen, Bücher bestellt, Schuhe und Klamotten gekauft… Ich bin dann immer gleich total im Wahn. Alles dreht sich nur noch um den neuen Plan! Aber die Organisation des (mehr oder weniger) „nötigen“, die Vorbereitungen, das Anlesen des  Hintergrundwissens machen mir meistens mehr Spaß als die Sache an sich. Ich laufe dann 2 Woche voller Elan durch den Wald (oder ins Fitness-Studio oder zu irgendeinem bekloppten Kurs… Lasse mir einen Jahresvertrag ans Bein hängen und gehe nach der ersten regulären Trainigsstunde nicht mehr hin. So geschehen beim Kickbox-Aerobic.) und verliere die Sache danach aus dem Auge. Dank P. bekomme ich wenigstens das mit der Ernährung mittlerweile halbwegs auf die Reihe. Wenn meine Schokoladen-Sucht nicht wäre. Auch so ein dämliches Mama-Frauen-Blabla-Klischee… Weiterlesen

Blöd & Verkündung!

Also. Zur „überraschenden Gewissheit“, die ich im letzten Urlaubspost angekündigt habe. Heute morgen habe ich leider Besuch bekommen, (was aber schon zu erahnen war, wegen einem negativen Test vor 2 Tagen… Ächem… Und einem gestern).

Das ist blöd und ich bin traurig, jetzt aber froh, dass ich schon so einen doofen Test gemacht hab, sonst wäre ich noch mehr enttäuscht.

Nun also nach vorne:

Wir HIBBELN. Also wir wollen schnellstmöglich unsere Nummer 2! Wer hibbelt mit?

Ich weiß zwar noch nicht wie das bei einem Zyklus von (nicht vorhersagbaren) 38 Tagen gehen soll… Aber wir werden sehen. Tipps?