Unentspannt.

Warum bin ich eigentlich so verdammt unentspannt?

Ich kann nichts-nichts-nichts, aber auch GAR NICHTS lässig angehen. Jeder kleine Funke einer Idee wird in meinem Kopf sofort zu einem Großereignis. Und mit GROß meine ich: GROß!

Ich stelle zum Beispiel fest, dass ich mich etwas mehr sportlich betätigen sollte, um die Schwangerschaftskilos runterzubekommen und mich allgemein besser zu fühlen. Bevor aber auch nur ein Meter gelaufen wird, werden hunderte von Artikeln im Internet über Laufen und Abnehmen, gesunde Ernährung und PiPaPo gelesen, Bücher bestellt, Schuhe und Klamotten gekauft… Ich bin dann immer gleich total im Wahn. Alles dreht sich nur noch um den neuen Plan! Aber die Organisation des (mehr oder weniger) „nötigen“, die Vorbereitungen, das Anlesen des  Hintergrundwissens machen mir meistens mehr Spaß als die Sache an sich. Ich laufe dann 2 Woche voller Elan durch den Wald (oder ins Fitness-Studio oder zu irgendeinem bekloppten Kurs… Lasse mir einen Jahresvertrag ans Bein hängen und gehe nach der ersten regulären Trainigsstunde nicht mehr hin. So geschehen beim Kickbox-Aerobic.) und verliere die Sache danach aus dem Auge. Dank P. bekomme ich wenigstens das mit der Ernährung mittlerweile halbwegs auf die Reihe. Wenn meine Schokoladen-Sucht nicht wäre. Auch so ein dämliches Mama-Frauen-Blabla-Klischee…

Ist mir überhaupt in letzter Zeit an jeder Ecke aufgefallen: ICH BIN DURCHSCHNITT! Wah! Ich fühle mich von der N-I-D-O angesprochen und habe die Stern Verlagsgruppe angeschrieben doch bitte mein NEON-Abo in ein N-I-D-O-Abo umzuwandeln… EIN NIDO-ABO!!! HALLOHOOO?! Ich erinnere mich noch sehr gut daran, als meine Freundin mich vor etwa einem Jahr fragte: „Liest du dann eigentlich auch die Nido?? Ich warne dich! Wenn ich eine Nido bei dir finde, dann klatsche ich dir eine!“ HA! Das hat mich tatsächlich eine Weile davon abgehalten… Bis vor 3 Wochen… Und NATÜRLICH spricht es mich an. Es ist furchtbar… Diese Zeitschrift ist sowas von ZUGESCHNITTEN. Es ist SOOO durchsichtig, wie sehr die versuchen diese „hippe Elterngeneration“ anzusprechen. Verdammt! Davon will ich kein Teil sein!

Zurück zum Thema: Wir „hibbeln“ ja jetzt. Großartig! Wieder eine Sache, in die man sich herrlich hineinsteigern kann! Total bescheuert ist das! Kaum habe ich heute morgen festgestellt, dass ich meine Tage bekommen hatte… Kaum war die erste Welle der Enttäuschung vorbei und das Kind eingeschläfert, bin ich zum Rechner gestürmt, hab das mit den Tagen in alle Kanäle gepostet und mich daraufhin 3 Stunden mit Temperaturkurven, Eisprungberechnungen und Kinderwunsch-Foren beschäftigt. Ich dreh am Rad!!! Ich bin froh, dass ich gerade kein Geld habe, um mir Bücher zu bestellen… K. meinte im Urlaub: „Du… Aber wir gehen das ganz entspannt an. Wir werden nicht so ein Stresser-wir-MÜSSEN-jetzt-ein-Baby-machen-Paar, oder?“ … „NEIIINNNN!!! Wo denkst du denn hin?“ Tjaharrr…

So. Ich muss ruhiger werden. Ich hab mich damit auch schon eingehend beschäftigt. Ich hab mir auch ein paar Bücher zu dem Thema bestellt. „Raus aus der Grübelfalle“ und so. Äääähm. Ja.

6 Kommentare zu “Unentspannt.

  1. Ach, das könnte mehr oder weniger wortwörtlich von mir geschrieben sein (bis auf den Nido-Teil, was ist das?). Ich recherchiere, mache Listen, tue dies und jenes, nur einfach loslegen, das mache ich nie. Aber ich hoffe immer noch darauf, dass ich lernfähig bin.

  2. *prust
    das kenn ich doch. vorzugsweise verfalle ich in so eine planungsphase, wenn ich eigentlich ü-ber-haupt keine zeit dafür habe. so wie aktuell in die kinderzimmerplanungsphase. obwohl ich eigentlich hochkonzentriert für ne prüfung lernen müsste. ähäm.

    im übrigen finde ich die nido gar nicht schlecht. ich hab auch manchmal ne ausgabe gekauft. sagen wirs mal so.. ich kenn 3 babyzeitschriften (leben&erziehen, eltern und baby&co) sowie eine für etwas größere kinder (familie) und die sind keinen tick besser. zwei habe ich im abo (eltern und familie), eine hatte ich im abo beim tk (baby&co). (allerdings gabs die abos quasi geschenkt, sonst hätt ich das nicht gemacht.. da gibts andre zeitschriften, an deren abo ich viel eher interessiert wäre) die nehmen sich aber nicht viel, ehrlich gesagt. die klassiker (eltern und so..) behandeln themen extrem oberflächlich und vor allem immer trendkonform. ist also gerade baby led weaning im trend, dann wird genau das empfohlen. das meine ich. wenn man mit andren müttern kommuniziert, vllt sogar in kleinbloggersdorf ist, dann wird einem eine eltern nichts neues erzählen (was nicht heisst, dass es nicht trotzdem mal ganz unterhaltsam sein kann). die nido ist da – finde ich jedenfalls – etwas anders. da sind die themen auch mal jenseits der norm und das mag ich gerne :) ich erinnere mich da speziell an ein interview. da ging es um einen autor, der seinen kindern praktisch schon von klein auf vom holocaust erzählt hat. ich fand das interview unglaublich faszinierend. ich würds zwar nicht so machen, aber es war eben mal was anderes als der olle einheitsbrei :)

    • Sage ich ja: Ich finde die Nido sogar richtig GUT. In der September-Ausgabe ist z.B. ein richtig gutes Interview mit Martin Walser. Die NEON hab ich nur noch überflogen, um dann festzustellen, dass mich das alles nicht mehr interessiert. Bei der Nido geht es nur „Oh ja, das les ich dann mal, oh das klingt auch, ah, das klingt ja…“

      • hachja, dass ist in etwa so peinlich wie früher bravo kaufen.
        eigentlich totaaal unkuhl, aber schnell eingesteckt, mit hochrotem kopf bezahlt und dann nix wie nach hause und erstma ne runde in ruhe aufm klo schmökern (ok, dass fällt nun weg).

        bzgl des planens.
        ähm ja, ich habe diverse listen, bücher usw ÜBER etwas…weder mir noch meiner wohnung sieht man an, dass ich gerne sport mache, dekoriere, stricke, nähe, mundharmonika spiele, koche, backe, gärtnere, ca. 10 verschiedene sprachen lerne usw…dumm.
        sinnlose zeitverschwendung, statt einfach mal mit iiirgendwas loszulegen.

        derzeitiges projekt: wie räume ich ordentlich auf?
        dazu gibts ja viel, viel im internet zu recherchieren!
        und bücher zu kaufen+zu lesen.
        bevor dass nicht zu genüge getan ist, fass ich lieber erstmal nichts an…(wo ist der rolleyes-smiley?)

  3. So geht es mir auch immer mal wieder. Ich kenne diese extrem motivierten Planen-und-Informieren-Phasen so gut, und wenn’s dann wirklich losgeht ist das Interesse schon bald wieder verflogen und die nächste Planungsphase geht los. :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s