Ergänzung zu Fragen und Widersprüche

Mal ein Gedankenexperiment:

Wenn die Weltgemeinschaft sagen würde: Wir nehmen allen alles und teilen neu auf, sodass die, die jetzt nichts oder wenig haben  mehr haben und die, die jetzt im Überfluss haben dementsprechend weniger. Eine Umverteilung also. Seid ihr bereit oder nicht?

(Mal abgesehen davon wie das genau funktionieren soll und dass es natürlich so nicht funktionieren würde)

Würdet ihr auf gewisse Dinge verzichten, um die Welt ein bisschen ins Gleichgewicht zu bringen?

Wie würdet ihr entscheiden?

2 Kommentare zu “Ergänzung zu Fragen und Widersprüche

  1. natürlich würde ich vorher sehr gerne wissen, auf was ich verzichten müsste.
    aber grundsätzlich: klar, es geht nicht an, dass ich mich hier im wohlstand sonne, während der großteil der welt kurz vorm verrecken ist.
    um das effektiv zu ändern, bin ich gerne bereit einen großteil meiner ressourcen abzutreten.

  2. Wenn ich mich in meinem Leben und vor allem den materiellen Dingen darin umschaue, könnte ich einiges abgeben und immer noch glücklich sein. Voraussetzung wäre natürlich, dass die Kinder weder Hunger, noch Kälte leiden müssten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s