Ich dokumentiere: Schwanger werden / schwanger sein

Werte Verrücktinnen und Verrückte,

ich bin ein Objekt. Freiwillig. Seit kurz vor Weihnachten ;-)

Ich werde diese (2.) Schwangerschaft vom Kinderwunsch bis… na mal sehen bis wohin ;) dokumentieren. Ich will versuchen euch zu erzählen, welche Fragen ich mir gestellt und welche Antworten ich gefunden habe, welche Erfahrungen ich zu welchem Zeitpunkt gemacht habe, was ich also bestätigen und nicht bestätigen kann und ich hoffe sehr, damit mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen:

Ich:

  • Befriedigung meines Mitteilungsbedürfnisses und ein Entgegenkommen der Tatsache, dass meine Gedanken eh die ganze Zeit darum kreisen
  • Erfüllen meines Dokumentationszwangs
  • neue Inhalte für meinen Blog und Befriedigung eurer werten Neugier

Hibbelnde / Menschen mit Kinderwunsch:

  • hoffentlich eine Zeitersparnis für alle, die genauso bekloppt sind wie ich. Also alle Extrem-Hibbeltanten, die sich total heiß machen und nicht locker lassen können. Die Leute, die mindestens 15 Schwangerschaftstests verbraten und 40 Stunden mit Googeln nach Themen wie „Warum wird die Testlinie nicht stärker“ oder „Kissen nach Befruchtungssex“ verbringen. Lest das hier. Ich denke, dass ich etwa 3/4 eurer Fragen beantworten kann, wenn ihr euch in etwa die Gleichen stellt wie ich.

LeserInnen von Babykram und Kinderkacke:

  • vielleicht irgendwie komisch für euch, weil an manchen Stellen so überdetailliert. Diejenigen, die das Thema nicht interessiert, werden eventuell nicht so viel damit anfangen können. Also vielleicht überspringt ihr einfach die Beiträge zu dem Thema… Ich verspreche, es wird auch weiterhin die üblichen Anderen geben!
  • Öhm… Ach ja: Ich bin schwanger ;-)

Bestandsaufnahme

ICH:

  • 24 
  • 1,60 m groß, (zu Beginn:) 65 kg
  • 2. Schwangerschaft, eine Tochter (*10/2010)
  • chronisch: Morbus Crohn
  •  Medikamente: Azathioprin, 150 mg/d
  • Hilfsmittel: Femibion 1, Ovulationstests (One Step)

HEUTE:

  • Januar 2013

Entbindungstermin:

  • Mitte September 2013

Ein Hinweis:

Ja, ich bin mir darüber bewusst, dass es ein bisschen riskant ist, damit so früh so laut rauszurücken… Aber: Ich finde den Gedanken gerade überaus faszinierend, den ganzen Prozess wirklich von Anfang an beobachten zu können. Und ich will euch daran teilhaben lassen. Sollte etwas schiefgehen, dann gehört das auch zu den Erfahrungen, die ich gerade mache und mit denen ich umgehen muss. Dazu ist das hier ja irgendwie auch da.

3 Kommentare zu “Ich dokumentiere: Schwanger werden / schwanger sein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s