Und was machen eure?

Was mich gerade interessiert:

Womit beschäftigen sich eure Kinder im Moment gern? Und womit ihr euch? Also die konkrete Frage ist: Was sind die Dinge, die euch zusammen Spaß machen?

Bei P. sind Rollenspiele aktuell sehr angesagt. Sie spielt mit dem „Doktording“ (Stethoskop), füttert ihr ausgiebig Krümmelmonster mit Knete oder quatscht mit dem kleinen Maulwurf. Gestern hat sie zwei Stunden lang mit Fingerfarben, Pinsel und Kleinkram rumgematscht.

Oh und: Sie malt ihre Wände total gerne an. Hat irgendjemand das Bedürfnis, darüber zu diskutieren? ;) Also ich habe für uns beschlossen, dass ich es eine okaye Lösung finde, wenn sie die Wand an ihrem Zeichentisch in ihrem Zimmer anmalen darf, mit Buntstiften. Sie scheint die Begrenztheit der Sache zu verstehen und hat offensichtlich auch nicht das Bedürfnis, sich woanders auszutoben. Und sie ist damit echt schwer beschäftigt… Außer „Ich will das nicht.“ fällt mir einfach kein guter Grund ein, warum ich ihr das verbieten sollte. Es ist ihr Zimmer, oder? Im Rest der Wohnung, die wir gemeinsam bewohnen, kann ich guten Gewissens sagen „Nein, das will ich nicht.“, aber in ihrem Reich? Warum sollte ich ihr das verbieten? Weil „man“ das nicht macht? Hmmm… Nö.

So, also um ehrlich zu sein: Ich finde es gar nicht immer leicht, gemeinsam zu spielen. Ich merke, dass sie Kinder braucht, also suchen wir uns eigentlich so oft wie möglich welche zum Spielen… Sie hilft mir beim Essen machen oder aufräumen, zusammen baden fetzt und natürlich Bücher angucken. Also: Falls ihr irgendwelche hammermäßigen Spieleideen für 2-3-Jährige + Eltern habt: Her damit!

4 Kommentare zu “Und was machen eure?

  1. In dem Alter bin ich mit meiner Tochter gern in den Wald gegangen,also richtig rein in den Wald, runter vom Weg, dann hat sie sich in ihren Mikrokosmos aus Erde, Ameisen, Blättern und Schnecken begeben und ausführlich untersucht. Manchmal hat sie mich dann garnicht mehr beachtet, so vertieft war sie. Damals war es für mich ein Genuss mich etwas abseits auf einen Baumstamm zu setzen, in die Baumkronen zu starren und eine Zigarette zu rauchen.

  2. singen, singen, singen und tanzen. musik machen, flöte spielen und dazu tanzen, bassspielen und dazu headbangen (sieht sehr geil aus) „mama malen“ und dann geschichten erfinden. püppi wird in einem monat 2…

  3. Habe grade deinen Blog gefunden und bin total begeistert :) Meine Tochter ist momentan, auch wenn es schon ein bisschen kälter wird, total verrückt nach ihrem neuen Fahrrad, auf dem sie seit kurzem ganz alleine fahren kann.

  4. Ich bin totaler Fan von jeder Art von Ballspielen und Ballsportarten und mein H. kann der ganzen Sache auch viel abgewinnen. H. kann mit 2,5 Jahren fangen und werfen – waren seit April fast jede Woche einmal mit Freunden draußen und haben alles ausprobiert – Ball übers Netz, Ball ins Netz, Erwärmungsspiele mit dem Ball, Schwungtuch – daraus ist mein Ballsportkurs entstanden: Jekaba – Jeder kann Ballsport. Könnt ihr ja einfach mal googeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s