Schwanger sein: So war die 9. Woche

Ziemlich beschissen war die 9. Woche, um ehrlich zu sein. Oder eher: durchwachsen. Meine Laune ist schon für mich selbst kaum zu ertragen. Ich bin zickig, gereizt, dünnhäutig, schnell genervt und möchte am liebsten den ganzen Tag in einem abgedunkelten Zimmer rumliegen. „Lasst mich alle in Ruhe! Ich will jetzt nichts müssen“ – so fühle ich mich. Ich finde mich selber total ätzend. Mein Egozentrismus, dass ich mich nicht zusammenreißen kann, meine Selbstzweifel und meine Selbstzerfleischung, … Das alles geht mir EXTREM auf den Keks. Da beißt sich der Vorwurf aber in den Schwanz, haha. K. geht damit aber dankenswerterweise wirklich gut um, das hilft gerade viel.

Mit P. bin ich momentan ziemlich überfordert. Das überträgt sich natürlich auch direkt auf sie. Ich versuche, mich ihr gegenüber wirklich zusammenzureißen und meistens klappt das auch ganz gut. Zwischendurch hab ich lichte Momente, in denen mir coole Sachen einfallen, die ich mit ihr machen kann – gestern Abend zum Beispiel haben wir fast 50 Minuten Reis und rohe Nudeln rumgekippt. Aber sie ist natürlich nicht doof und merkt ganz genau, dass ich mich momentan oft irgendwie fast zwingen muss, „tolle Dinge“ mit ihr zu machen und nicht die ganze Zeit nur rumzusiechen. Gestern sind wir einfach in den Zug gestiegen und 3 Stunden zwischen hier und meiner Uni-Stadt hin und her gefahren, weil mir nichts besseres einfiel. Sie fand es lustig. Das P. kränkelt leider gerade auch noch rum und wacht zur Zeit schon weinend auf. Und sie hat sich ausgerechnet jetzt angewöhnt „Was??“ zu fragen – 7 Mal nach jedem Satz, den ich sage. Das macht mich ganz kirre. Trotzdem: Ich finde meine Gedanken (dabei bleibt es ja!) ihr gegenüber echt gemein. Schließlich ist es nicht sie, die anstrengend ist, sondern ich bin die, die alles anstrengend findet. Ach, doof!

Mir geht es nach wie vor nachmittags schlechter als morgens. Bei mir waren ja schon die Tests nachmittags deutlicher, vielleicht besteht da ein Zusammenhang und meine Hormone werden eher nachmittags ausgeschüttet? Jetzt ist mir auch abends leicht übel, sodass ich abends kaum noch was essen mag und dadurch immerhin 1 meiner 2 drauf gefressenen Kilo wieder verloren habe.

Sonstige Symptome? Süßkram, Fastfood, Kakao, Saft und Obst sind meine stärksten Gelüste. Oh und die Holundermarmelade meiner Schwiegermutter habe ich gerade für mich entdeckt! Ansonsten gibt es vorrangig Dinge, die ich nicht essen will. Abends habe ich ziemliche MD-Probleme, wogegen ich mit Fenchel-Anis-Kümmel-Tee recht gut ankomme. Immer mal wieder Heulanfälle, den schlimmsten bisher gestern. Müde, erschöpft, ausgelaugt, depri. Meine Hausarbeits-Themen liegen bisher unangetastet auf dem Schreibtisch. Warum wollte ich gleich noch einmal schwanger werden?

Toll war: An 8+5 haben wir die Beele bzw. deren/dessen Herzschlag mit dem Angelsound gefunden! Eigentlich noch viel zu früh, aber wir haben lange gesucht, mit viiiiiiel Geduld (ca. 30-40 Minuten) und seeeehr weit unten (Schambein) haben wir ein eindeutiges Bubbern gehört – 168 x in der Minute. Ich wüsste nicht, welche Dinge meines Körpers diese Geschwindigkeit erzeugen sollten, zumal ich es ja noch aus der Schwangerschaft mit P. kenne und weiß wie es sich anhört. Ich hab’s danach noch 2-3 Mal probiert, da hab ich es aber nicht mehr gefunden. War wohl ein Glückstreffer. (btw: Ich weiß, dass die Meinungen darüber auseinander gehen. Aber für Hysterikerinnen wie mich ist es echt ein Segen. Mich beruhigt das enorm und K. hört das Baby auch sehr gern…)

Die 9. Woche ist jetzt vollendet und die 10. Woche fängt mit heute (9+0) an:

  • 10. SSW
  • 9 Wochen + 1 – 7 Tage (nach ärztlicher Berechnung)
  • 8. Woche nach der Befruchtung
  • 49. – 56. Tag der Embryonalentwicklung
  • SSL des Embryos: ca. 25-33 mm

foetus 10 ssw

Die Beele könnte jetzt etwa 2,5 Zentimeter lang sein, 2 Gramm wiegen und er/sie/es bewegt sich wahrscheinlich schon, denn: Das Gehirn beginnt jetzt zu arbeiten! Die Fußsohlen könnten 2 mm lang sein – also eher Fußsöhlchen. Die Geschlechtsmerkmale haben sich herausgebildet, wären im Ultraschall aber noch nicht zu erkennen. Die Augenlieder verkleben sich jetzt und bleiben wohl bis etwa zur 27. Woche geschlossen. Ab jetzt sinkt das Risiko, dass etwas schief geht rapide, weil langsam alle wichtigen Sachen angelegt sind. Faszinierend: „Bis jetzt waren Augen und Ohren etwas sonderbar angeordnet, nämlich die Augen auf der einen Seite und die Ohren in der Nähe des Mundes. Nun bewegen sie sich langsam in ihre zukünftige Position.“

(Entschuldigt, dass es nun doch auf wöchentliche News hinausläuft. Irgendwie ergibt es sich momentan einfach so.)

Quellen:

http://www.swissmom.ch/schwangerschaft/woche-fuer-woche/medschwwfw9/medschwwfw9b.html
http://www.swissmom.ch/schwangerschaft/woche-fuer-woche/medschwwfw10/medschwwfw10b.html
http://www.liliput-lounge.de/schwangerschaft/woche-fur-woche/10woche/

3 Kommentare zu “Schwanger sein: So war die 9. Woche

  1. Ohje… ich kanns gut nachvollziehen, der Winter zieht sich gerade und wenns einem dann noch mau geht, puh… Vielleicht findest du hier noch Inspiration für Ps Belustigung: http://goodytales.wordpress.com/2013/02/02/regentage/. Irgendwo hab ich die Tage was von lustigen Couchspielen gelesen, die sich ausführen lassen, auch wenn Vater oder Mutter eigentlich am liebsten nur auf dem Sofa rumhängen wollen (Kind mit Kissen und Decken einmauern z.B., hihi). Es kann nur besser werden (erstes Trimester ist bald rum und es wird Frühling!).

  2. Ich frag jetzt einfach mal….geht es dir nicht gut? alles ok mit der Beele? Mache mir Sorgen, weil das wöchentliche Update bisher ausblieb… Fühl dich gedrückt!

  3. Pingback: Schwanger sein: So war die 23. Woche | BABYKRAM & KINDERKACKE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s