Okay, es liegt doch an…

…der Schwangerschaft.

Nach meinen tieftrüben Stimmungsabsurditäten der letzten Wochen, auch bezüglich P. und dem Gedanken, bald zwei Kinder zu haben, war also heute plötzlich heiter Sonnenschein. Ich hab mehrfach vor Rührung (in ganz normalen Situationen) fast geflennt, fand den Tag mit P. (endlich mal wieder) einfach ziemlich schön und mich als Mutter auch echt okay.

Wir haben ihrer Puppe „Arthur“ einen Pullover genäht, Eimerkuchen aus Schnee gebacken und sind auf dem Trampolin rumgehüpft. Sie hat Fernsehen geguckt, ihr Zimmer verwüstet und sich geweigert, die Möhrensuppe zu essen (die sie sich gewünscht hat). Nach dem Streit darüber sagt sie zu mir: „Mama, das ist echt doof. Ich will jetzt einfach nichts essen!“ und ich war total baff… und verliebt.

Liebes Ich: So ein Tag war wirklich ganz DRINGEND nötig, sonst hätte ich ernsthaft angefangen davon auszugehen, dass ich endgültig verrückt werde oder bin. Bitte in Zukunft wieder mehr davon!

Schwanger sein: Hallo Beele 13+3!

ultraschall 14. ssw

 

Heute hatten wir den Ultraschall-Termin außer der Reihe, mit und für P.! (Ich erinnere: Sie hat dieses Buch und war jetzt immer traurig, dass sie nicht mit zur FÄ durfte). Es war auch echt toll… P. sagte laufend „da ist das Baby“ und zeigte mit großen Augen auf den Bildschirm. Sie hat sogar ein Bild von der FÄ bekommen, was sie jetzt ganz stolz mit sich rumträgt…

Die Beele ist 8,6 cm lang, lag aber mit dem Kopf nach unten und hat offensichtlich gepennt… Es war aber alles sehr gut zu erkennen, das Herz und das Gehirn, die Wirbelsäule, die Hände, die Beine… Es hat sich auch bewegt, lies sich aber nicht aufwecken.

Hach… Schön. Ich kann nicht behaupten, dass P. mit 29 Monaten zu jung wäre, um das irgendwie mitzuschneiden… Es ist natürlich die Frage, wie viel sie davon wirklich versteht, aber für uns alle war es ein tolles Erlebnis.