Kinderwut (1)

Auslöser für markerschüterndsten Wutanfälle der P. im Mai:

(1)

Weil Papa sagt, dass der Schwimmring nicht mit in die Kita darf.

(2)

Weil es aber wirklich eine Zumutung ist, den Keller (nach dem Wegschließen des Fahrrads) verlassen zu müssen.

(3)

Weil das Brötchen durch’s Essen immer kleiner wird (und gefälligst wieder groß werden soll).

(4)

Weil diese fiesen kleinen Kinder einem das neue Sandspielzeug wegnehmen.

(5)

Weil noch 1 (2, 3, 4) Eis jetzt echt drin sein müssen!
(Das P. war im Mai 2013 2,5 Jahre (31 Monate) alt.)

Neue Abteilung: Kinderwut

Analog zum Kindermund gibt es jetzt hier eine „Kinderwut“-Kategorie.

Kleinkinder flippen ja ständig wegen so Dingen aus, bei denen man sich als Erwachsener schon manchmal… ähm… nun ja… ein wenig „wundert“. Weil ich mich an diese Sachen genauso erinnern will, wie an die Quatsch-Sätze von P., bekommt ihr in Zukunft also auch hin und wieder P.s verrückteste Anlässe für ihre kleinkindlichen  Trauer- und/oder Wutanfälle!

Viel – was auch immer – damit ;-)