Kinderwut (1)

Auslöser für markerschüterndsten Wutanfälle der P. im Mai:

(1)

Weil Papa sagt, dass der Schwimmring nicht mit in die Kita darf.

(2)

Weil es aber wirklich eine Zumutung ist, den Keller (nach dem Wegschließen des Fahrrads) verlassen zu müssen.

(3)

Weil das Brötchen durch’s Essen immer kleiner wird (und gefälligst wieder groß werden soll).

(4)

Weil diese fiesen kleinen Kinder einem das neue Sandspielzeug wegnehmen.

(5)

Weil noch 1 (2, 3, 4) Eis jetzt echt drin sein müssen!
(Das P. war im Mai 2013 2,5 Jahre (31 Monate) alt.)

2 Kommentare zu “Kinderwut (1)

  1. :-) Und soll ich dir etwas verraten…..auch mit 5 Jahren sind die Auslöser ähnlich, nur der Wortschatz ist größer und die uneinsichtige Wut kann verbal dir viiieeellllll besser präsentiert werden (das Geschrei / Gekreisch / Geheule inklusive)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s