Schwanger sein: So war die 27. Woche

Aus dem grippalen Infekt hat sich eine Nasennebenhöhlenentzündung entwickelt. Chronisch. Geil. Brauch ich neben Neurodermitis, Allergien, Asthma und Morbus Crohn echt ganz ganz dringend. Was ist nur mit diesem Körper los? Eine einzige Fehlkonstruktion.

Das hieß für mich: Noch eine Woche nicht in die Uni. Zum HNO und irgendwelche Nasentampons da reingesteckt bekommen und 40 Minuten mit einem Ultraschall-Gerät auf den Wangen rumfahren. Sinupret darf ich in der Schwangerschaft bei Nasennebenhöhlenentzündung wohl auch nehmen. Und abschwellendes Nasenspray… Armer T., so viel Mist in meinem Körper…

Und natürlich: No way to lern for the Prüfungen. Die rücken derweil trotzdem unaufhaltsam näher und meine Demenz macht es echt nicht unbedingt einfacher. Ich will, dass August ist!

Apropos August: Wo ist der verdammte Frühling? Ist doch echt ätzend. Kalt-kalt-kalt-arschkalt. Regen-Regen-Regen. 40 Grad im Schatten. Und nichts dazwischen… Schwanger sein bei 30 Grad, mit Nebenhöhlenentzündung und Pendeln mit ÖPNV ist echt extrem nervig.

Außerdem fällt mir auf, dass ich extrem Geräuscheempfindlich und dadurch superschnell genervt bin. Scheiß Baustelle vor dem Fenster, zum Beispiel. Die fangen kurz vor 7 an und hören vor 20 Uhr abends nicht auf mit Rumnerven. Die bauen ein HAUS. Das geht noch ewig so weiter. Ich träume mich auf’s Land! (Wo ich es nach spätestens zwei Monaten wahrscheinlich auch schrecklich fänd…)

Apropos Träumen: Wir wollen Anfang August dann doch nochmal in den Urlaub fahren. Und möglichst vorher einen fahrbaren Untersatz besorgen. Ich hoffe wirklich, dass die entsprechenden Finanzen rechtzeitig bei uns eintreffen. Ich muss unbedingt nochmal weg bevor T. kommt… Meint ihr, dass das zu knapp ist? Termin ist ja erst Mitte September und wir werden nicht ins Ausland fahren.

Positives? Gab’s die Woche echt nicht viel… La Wampe wächst wie wild. Der Nabel ploppt sicher bald. T. bewegte sich zeitweise deutlich weniger, sodass ich mit dem Angelsound nachgehört habe, ob alles okay ist. Aber jetzt ist er wieder ständig am Rumpeln. Hach ja.

Trächtigkeitsstatus aktuell:

  • 3. Schwangerschaftsdrittel, im 7. Monat
  • 28. SSW (rechnerisch), 27 Wochen + 0–6 Tage schwanger
  • 13 Wochen bis zum ET
  • (fast) 6 Monate nach Befruchtung
  • T. ist tatsächlich 25 Wochen alt
  • 176. bis 182. Tag der fetalen Entwicklung
  • Länge Baby komplett: ca. 37 cm
  • Scheitel-Steiß-Länge: ca. 25 cm
  • Durchmesser des Köpfchens: 7 – 8 cm
  • Gewicht: ca. 1 – 1,5 kg
  • Fußlänge: ca. 6 cm
Oha, letztes Trimester!
T. dürfte jetzt langsam nicht mehr so knöchern aussehen, er legt sich eine Fettschicht an. Außerdem kann er seine Augen jetzt willentlich auf und zumachen – verrückt! Er macht die Augen jetzt zu, wenn er schläft ;-) Wenn ich den Bauch frei mache, wird er oft plötzlich ruhig. Vielleicht staunt er über die Helligkeit? T.s Gehirn entwickelt sich offenbar in dieser Woche auch nochmal ziemlich heftig… Augenbrauen, Wimpern und Kopfhaare wachsen.
Noch 90 Tage  bis zum errechneten Termin.

Ein Kommentar zu “Schwanger sein: So war die 27. Woche

  1. Ich hatte ja den gleichen Termin. :D Und du weißt, dass Mopsi früher kam. Wahrscheinlich wäre Anfang August wegfahren noch drin gewesen, aber nicht so weit (Autofahrt, warm, hochschwanger -> nervt wie Pendeln mit ÖPNV). Bei uns hatte es damals wegen meinen Abschlussprüfungen nicht noch einmal geklappt. Leider.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s