(Nähen): Jersey wellt sich – GELÖST!

Puh… Ich hatte immer ein großes Problem mit einer relativ normalen Nähmaschine und dem Vernähen von Jersey-Stoff – BIS JETZT! Und das kam so:

Ich vernähe eigentlich wirklich hauptsächlich Jersey-Stoffe – bestimmt 98% – um daraus Kinderklamotten zu machen. Ich habe zwei W6-Nähmaschinen: Eine W6-Overlock (mit der ich super-zufrieden bin und deren Anschaffung deeefinitiv eine sehr sehr gute Entscheidung ist, wenn man viele Jersey-Klamotten näht) und eine einfache W6 N 1235/61. Zum Schließen der Innennähte benutze ich logischerweise die Overlock, alles kein Problem. Aaaaber: Zum Absteppen der Säume brauche ich die normale Maschine. Bei der W6 bin ich immer an meine (Verzweiflungs-)Grenzen gestoßen, sobald es um’s Versäubern der Jersey-Kanten ging. Ob beim einfachen Säumen, beim Absteppen von Bündchenware oder bei der (verhassten) Streifenversäuberung (die ich aber leider irgendwie am hübschesten finde): Der Jersey-Stoff wellte sich IMMER (immerimmerimmerimmerimmer) ohne Ende! Arrrrgh!

Das Problem ist meiner Meinung nach: Der Nähfußdruck bei der W6 ist viiiiel zu stark und darüber hinaus nicht verstellbar wie bei anderen Maschinen. Zudem hat sie auch noch einen irren Zug drauf. Langsam nähen erfordert ganz ganz viel Fußspitzengefühl. Man darf das Pedal eigentlich nur anpusten, sobald man nämlich drauf drückt, rattert das Ding los als gäbe es kein Morgen.

Was hab ich mich geärgert und wie oft hab ich mir nichts sehnlicher als eine verdammte Nähmaschine mit verstellbarem Nähfußdruck herbeigesehnt, um dieses nervtötende (im wahrsten Sinne) Problem, durch das ich regelmäßige im allerletzten Schritt meine Kleidungsstücke versaut habe, zu eliminieren. Und gegoogelt hab ich… Nääääächtelang. Was ist die beste Maschine für Jersey? Was kann ich machen, damit sich der Jersey nicht mehr so stark wellt? Was kostet eine Coverlock-Maschine?

Ich habe so ziemlich alle Tricks ausprobiert: Ich hab penibel darauf geachtet, dass der Stoff nicht gezogen wird… Schleifpapier und Kunstleder beim Nähen unters Füßchen gelegt, um den Fußdruck abzumindern… Den Stoff mit Sprühstärke und Wasserdampf behandelt… Versucht, mir andere abenteuerliche Konstruktionen zu bauen, damit der Nähfuß nicht so doll drückt… Fadenspannung auf null eingestellt… Fußkrämpfe durch den Versuch so laaaaaaangsam wie’s nur irgendwie geht zu nähen… Hat alles nichts oder kaum etwas genützt. Der Jersey hat sich trotzdem doof gewellt und die Nähte wollten einfach nicht sauber werden. Die Streifenversäuberung konnte ich so vergessen und damit viele Schnittmuster, zum Beispiel aus der Ottobre. Ich habe dann eigentlich nur noch mit Bündchen (ohne Absteppen) oder Rollsäumen versäumt und versucht, das Nähen mit der normalen Nähmaschine weitgehend zu vermeiden. Ist ja auch irgendwie nicht Sinn und Zweck der Sache.

Dann wollte ich den Regenbogenbody von Schnabelina nähen und habe mir das Video-Tutorial dazu angeschaut. Bei 05:50 erwähnt sie ganz beiläufig, dass sie zum Nähen einen OBERTRANSPORTFUß benutzt, weil der wohl den Stoff besser transportiert. Ganz laut *klingeling* hat’s da bei mir gemacht und ich habe mir direkt einen Obertransportfuß für meine W6, die ich schon fast aufgegeben hatte, geordert. Große Hoffnung hatte ich nicht, weil ich dachte, dass ich den Tipp ja sonst sicher eher irgendwo in den Weiten des Internets gefunden hätte.

ABER: Dann kam das Teil an, ich habe es ausprobiert und ich kann euch sagen: Ich bin t-o-t-a-l BEGEISTERT!

Da wellt sich nichts mehr. Der Obertransportfuß transportiert den Stoff in der Tat super. Alles wird gerade und irgendwie rollt’s einfach… ENDLICH! Ein Vorteil ist außerdem, dass man viel gerader näht.

obertransportfuß-jersey

Also falls ihr Stress mit eurer Nähmaschine habt, weil der Stoff sich beim Nähen von Jersey ständig wellt und dehnt, dann probiert mal einen Obertransportfuß aus. Ich kann es wirklich nur empfehlen.

Edit September 2014:

Ich habe den Obertransportfuß vor etwa einem Jahr an meiner Nähmaschine installiert und ihn seitdem nicht mehr abgemacht. Das Ding rollt, Jersey wellt sich kein Stück mehr und ich bin nach wie vor total zufrieden und habe mich dadurch mit meiner Nähmaschine vertragen.

46 Kommentare zu “(Nähen): Jersey wellt sich – GELÖST!

  1. Du schreibst haargenau das, was mich gestern nacht bis 1uhr rasend gemacht hat. Und das beste daran: Ich habe auch die w6 1w12356/1 :)
    Mir ging es mit dem Jersey auch so. In Gedanken habe ich die Maschine mehr als 100 Mal verflucht. Und heute Mittag stoße ich durch Zufall auf deinen Beitrag. Ich bin so überrascht und glücklich zugleich! Die w6 Internetseite ist auch schon geöffnet und der Obertransportfuß quasi schon bei mir. Mehr als tausend Dank für deinen genialen Post!!

  2. Ich hab auch schon an mir gezweifelt, weil sich alles wellte. Habe die gleiche w6 wie du. Obertransportfuß ist soeben bestellt :-) Tausend Dank für deinen Tipp!!!

  3. Und ich muss mich ebenfalls bedanken…. Bestell heut noch den obertransportfuss! Bündchen dehnst dehnst du aber trotzdem, oder?

  4. Ich glaub, du hast mir grad eine entscheidung abgenommen: ich hab mit der gleichen W6 geliebaeugelt, da ich aber fast nur Jersey und Buendchen naehe, haben mich die Bewertungen davon abgehalten. Auf der Suche nach der „perfekten“ Maschine fuer diese Kombination bin ich auf Deinem Blog gelandet — ein Naehfuesschen fuer 20EUR soll die Loesung sein? Damit spar ich die 200 Euro, die ich sonst in eine bessere Maschine (oder gar Overlock) haette investieren muessen. (der Link zum Fuesschen hat sich uebrigens geaendert, hier der neue: http://www.w6-wertarbeit.de/shop/zubehoer/naehfuesse/obertransportfuss-3300e.html )

  5. Daaaanke für den tollen Tip, bin auch am verzweifeln, wenn ich mit meiner W6 N1516 Jersey nähe. Bin mal gespannt, wies mit dem Obertransportfuß klappt!

    • Probier einfach rum. Ich denke, da gibt es kein Patentrazept. Wenn du die Näma hast, dann solltest du das rädchen mit der Fadenspannung niedrig einstellen, damit der Stoff nicht so gedehnt wird. Ansonsten sind elastische Stiche gut: ZickZack, Dreifach-Zickzack oder Dreifach-Gerade. Mit Länge und Breite musst du ein bisschen rumprobieren, was gut ist und funktioniert und dir gefällt. Bei Zickzack (zum absteppen am Kragen z.B.) nehme ich persönlich eine Länge von etwa 2,5 und eine Breite von ca. 3. Dann wird der Stich nicht so zackig und breit, sondern etwas sanfter, eher geschwungen, wellig. Das mag ich mehr. Ist aber Geschmackssache.

  6. Bin gerade über Deinen Beitrag „gestolpert“ und kann nur DANKE sagen. Ich hätte heute auch am liebsten meine W6 1235 aus dem Fenster geschmissen, das gute genähte Stück ist nach der finalen Naht nur noch unschön (wellig). Ich werde mir nun den Obertransportfuß kaufen. Kannst Du nach wie vor mit gutem Gewissen sagen, dass Ihr gute Freunde (W6 und du) seid oder würdest Du zwischenzeitlich zu einer anderen Nähmaschine empfehlen?

    DAnke und liebe Grüße Kati

    • Wenn ich mehr Geld dafür ausgeben könnte, würde ich wohl eine Brother holen, mit verstellbarem Füßchendruck oder aber eine bessere W6 (die Computergesteuerte soll auch gut sein). Da ich nur für mich und die Kinder nähe, brauche ich aber auch keine absolute Profi-Ausstattung. Und ja: Ich komme klar ;-)

  7. Hallo!
    Ich habe dieselbe Maschine und dasselbe Problem :-)
    Ich habe heute auch Schnabelinas Video gesehen, den Gedanken an Bodynähen aber gleich wieder verworfen. Den Tip von ihr mit dem Obertransportfuß hab ich grade gegoogelt und bin auf deine Seite gestoßen. Jetzt hab ich kurz ne Frage: klappt das mit dem geschlossenen Overlockstich???? Bitte ja, dann bestellt ich mir den gleich und schmeiß die Maschine doch nicht aus dem Fenster!
    Liebe Grüße Silke

  8. ..nur zur Info: auf Nachfrage bei W6, Füßchen ist für alle Nähprogramme geeignet…
    Und auch gleich von mir bestellt :-) Jetzt kann Schnabelinas Body hoffentlich ohne Megawellen und Tobsuchtsanfall genäht werden!! Freu😀 Ich danke dir für den Anstoß!
    Ich habe gestern Abend noch in deinem Blog gelesen und muss sagen, du hast ein „irres“ Freidenkerhirn und sprichst mir in vielen Punkten aus der Seele! Ich werde dich öfters noch besuchen und bei dir stöbern, das bringt mich zum Lachen und auch zum Nachdenken! Toll!!!

    …..Was haben wir vom schlechten Leben““

    Liebe Grüße, Silke

  9. Ist ja sensationell…! Ich ärgere mich auch gerade beim Absteppen der Bündchen und habe nach „Jerseystoff wellt sich“ gegoogelt – und muss lachen: auch ich nähe gerade den Regenbogenbody von Schnabelina! Obertransportfuß für meine W6 (ja, auch ich!) wird jetzt sofort bestellt!!!! Danke! :-)

  10. Pingback: mein erster Regenbogenbody | Piratenglück

  11. Hallo, auch ich googele gerade nach einer Problemlösung mit einer W6, weil sich der Sweatshirt Stoff wellt…bestellt ihr alle original w6 Material oder kann ich diesen Obertransporteurfuss auch im Nähladen um die Ecke kaufen? Benutzt ihr die Elastikstiche auch wenn die umständlich/unmöglich sind aufzutrennen? Ich habe jetzt einen normalen, schmal eingestellten Zickzackstich benutzt und am Stoff gezogen. Danke schon mal!

  12. Auch von mir ein großes Dankeschön. Ich glaube, die Nacht, die du vor Jahren um die Ohren geschlagen hast, war nicht umsonst. Was habe ich versucht, mich in Foren einzulesen! Danke, dass du es so schön auf den Punkt gebracht hast. Ich werde mich mal umhören, ob es für meine Maschine auch so ein Zubehörteil gibt.

  13. Hallo,

    du bist meine Rettung :) Nachdem ich deinen Post gelesen hatte, habe ich mir gleich einen solchen Fuß gekauft. Ich habe ihn jetzt seit ein paar Tagen und was soll ich sagen….. das Ding ist total genial! Ich hab nicht eine Welle mehr.

    Danke, Danke, Danke :)

    Lg Nicol

  14. Ich bestelle sofort einen! Man ich Freese einen Besen wenn das DIE Lösung wäre!
    Das heißt ich darf jetzt nix mehr nähen bis dahin!
    Dich schickt der Himmel!

  15. Hallo.
    Meint ihr das geht auch beim normalen Bündchen an Jersey hose nähen? Also genauer gesagt habe ich versucht, Bündchen an Viskosejersey zu nähen und obwohl ich nicht daran gezogen habe, war an meinen gesteckten Nadeln immer ewig viel Stoff über so dass er sich letztlich in sich total verdreht hat:-(

  16. Erstmal danke für den tollen Tipp. Habe die selbe W6-Nähmaschine und viele schöne Stoffe verhauen weil die Nähte so hässlich wellig waren. Als ich auf deinen Beitrag gestoßen bin, hatte ich mir auch sofort einen Obertransportfuß geordert und siehe da, tolle Nähte😀.
    Allerdings habe ich nach wie vor das Problem, dass es so wellig ist, wenn ich die Bündchen an den Jersey nähe. Mache ich da was falsch? Welchen Stich benutzt du denn für das vernähen der Bündchen? Ich nutze den Pseudo-Overlock-Stich und da wellt es sich.

  17. Hilfe! Ich habe das gleiche Problem und möchte diesen Obertransportfuß bestellen. Finde ihn jedoch nicht…
    Wird der von W6 nicht mehr angeboten?

  18. Na da bin ich ja froh eine Lösung für mein Problem gefunden zuhaben, allerdings wird dieser Fuß wohl nicht mehr angeboten, konnte ihn nicht finden :-(

  19. Ich habe das gleich Problem mit der w6, die abgesteppten Sachen sehen aus wie Wellpappe. ich werde jetzt sofort so einen Obertransportfuß bestellen! Ich sage jetzt schon mal danke danke danke :-*

  20. Viele Dank das Du über Deine Lösung schreibst. Mir geht es auch seit Anfang an so mit meiner 1235/61….
    Werde mir gleich noch den Fuß bestellen.

    LG

  21. Hallo und danke. Du hast meine teure brother Nähmaschine vor den Kleinanzeigen gerettet! Ich hatte einen Obertransportfuss dabei, mich aber blöd angestellt und ihn dann nicht wieder genutzt. Mit meinem heutigen Projekt und stark rollendem Jersey bin ich auf diese Seite gestoßen und habe mir Zeit mit dem Fuß genommen. Und nun bin ich erleichtert. Mein Shirt wird fertig werden.
    Dankedankedanke……….

  22. Großartig!!! Bin auf deinen Beitrag gestoßen, als ich gesucht hab, ob ich bei meiner W6 den Fußdruck ändern kann, weil sich der Stoff beim steppen wellt. Mein Problem idt nun hoffentlich gelöst, ohne dass ich erst frustriert tausend Sachen ausprobieren muss, danke. Neuer Fuß ist bestellt 😄

  23. Für den Tipp bin ich dir sehr dankbar. Ich hätte bald die W6 aus dem Fenster gehauen. Und obwohl man es eigentlich besser weiß, steppt man eben doch noch mal zum Ende der Arbeit mit der W6 eine schöne Naht. Resultat: Alles irgendwie versaust und unprofessionell. Jetzt habe ich mir den Fuß bestellt und hoffe das es so gut funktioniert, wie du es hier berichtest. Danke und allzeit eine tolle Naht.

  24. Grosses Dankeschön. Mir ging es genauso.
    Dank Googel auf diesen Post gestoßen und den Transportfuss gekauft. Rattert ziemlich aber es löst das Problem!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s