Schwanger sein: So war die 37. Woche

Die Gedanken drehen sich jetzt eigentlich nur noch um das bevorstehende Großereignis. Nur manchmal, wenn ich zum Beispiel einen Film gucken, vergesse ich es kurzzeitig.

Geistig bin ich in (nach einem unglaublichen Hibbel-Anfall) fast Buddha-mäßig entspannt. Alles andere ist so unbedeutend im Gegensatz zu dem, was da kommt. Mich regt kaum noch was auf… Nur wenn P. sich partout nicht anziehen lassen will und dauernd wegrennt und rumhampelt, dann macht mich das wahnsinnig. Fragt mich nicht, warum mein meditativer Zustand gerade da einreißt.

Mein Bauch wird immer Mal hart. Das hängt mit viel mit der Belastung zusammen. Mache ich viel, wird der Bauch oft hart und wenn ich entspannen kann, dann ist der Bauch es auch. Manchmal geht die Bauchverhärtung auch mit Rückenziehen und/oder Unterleibsschmerzen einher, sodass ich mich frage, ob das jetzt schon was ist oder nicht…

Meine Hebamme meinte am Freitag aber, dass der Kopf noch beweglich ist, also nicht fest im Becken und dass der Bauch nach ihrer Einschätzung auch noch ein gutes Stück nach unten rutschen darf.

Diese Woche hat mir außerdem mein Iliosakralgelenk (Kurz ISG. Das ist am unteren Rücken, da, wo die „Grübchen“ über’m Po am Rücken sind…) zu Schaffen gemacht. Meine Hebamme hat mir sternförmig Tape drauf geklebt und siehe da: Fast schmerzfrei nach ca. einem Tag. Ich könnte sie dafür abknutschen! Und ich bin wirklich immer wieder erstaunt, dass sowas tatsächlich funktioniert. Empfehle ich also wärmstens, falls ihr auch solche Probleme habt. Akupunktiert hat sie mich und ich trinke Himbeerblättertee. Vorzeige-Schwangere, ich.

Habe darüber nachgedacht, wie merkwürdig und nervig es ist, dass sich in meinem Leben schon alles ständig um meine körperlichen Wehwehchen dreht. Ich werde früh wach und checke erst einmal die Lage. Und das ist nicht nur so, wenn ich schwanger bin… Warum benehme ich mich in der Hinsicht wie eine 80-Jährige?? Tja… Ich fühle mich zugegebenermaßen auch oft so. Muss mich nach der Entbindung unbedingt endlich mehr bewegen…

Das Wochenende war tiefenentspannt-schön. Freitag haben wir unser Auto geholt – wir sind endlich wieder mobil und ich fühle mich gleich weniger eingesperrt. Danach waren wir noch mit P. beim Konzert der B52’s. Sonntag haben meine Eltern die Kinderbespaßung übernommen. K. hat jetzt fast drei Monate frei und ich bin echt guter Dinge gerade, dass alles ziemlich ziemlich gut werden könnte…

Trächtigkeitsstatus aktuell:

  • Mein letzter Schwangerschaftsmonat (10. Monat)
  • 38. Woche (rechnerisch), SSW 37 (+ 0–6 Tage)
  • noch 3 Wochen bis zum errechneten Termin
  • 8 Monate nach Befruchtung
  • T. ist 35 Wochen alt
  • 246. bis 252. Tag der fetalen Entwicklung
  • Länge Baby komplett: ca. 47 cm
  • Scheitel-Steiß-Länge: ca. 38 cm
  • Durchmesser des Köpfchens: 8,5 – 10 cm
  • Gewicht: ca. 3100 g (letzte Schätzung an 35+0 = 3185 g)
  • Fußlänge: ca. 8 cm

Nun war ich gerade bei der Gyn… Schon heute morgen ist der Bauch immer Mal hart geworden. Komisch, weil das in den letzten Tagen eher nachmittags bis abends passiert ist. Ich hab zu K. gesagt, dass ich echt gespannt bin, ob man auf dem CTG was wehenähnliches erkennen kann. Kaum dass ich ans Gerät angeschlossen war, bekam ich meine erste richtige Wehe. Die hab ich deutlich im Unterleib links gespürt. Daraufhin musste ich vor Aufregung erst einmal aufs Klo, wodurch das CTG unterbrochen werden musste. Dann kamen in den 25 Minuten, die ich am Schreiber hing, 5 Wehen. Regelmäßig und schmerzhaft. Ich hab deutlich gemerkt, wann sie kommen und wann sie vorbei sind. Verrückt…

Die Gyn hat dann auch gemeint, dass die Wehen regelmäßig sind und hat sich meinen Muttermund angeschaut. Der wäre weich, aber noch nicht offen und das Köpfchen noch leicht abschiebbar. Er sitzt also noch nicht tief im Becken. Sie erklärte mir, dass das Senkwehen sein könnten, dass das aber dann eher darauf hindeutet, dass er eher nach Termin kommt. Ernüchterung. Allgemein würde er sich aber offensichtlich vorbereiten, es tut sich was und das ist gut.

Heißt: Das kann jetzt alles heißen oder nichts… Ich bin entspannt, aber auch gespannt. Sehr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s