Ergänzung zu Fragen und Widersprüche

Mal ein Gedankenexperiment:

Wenn die Weltgemeinschaft sagen würde: Wir nehmen allen alles und teilen neu auf, sodass die, die jetzt nichts oder wenig haben  mehr haben und die, die jetzt im Überfluss haben dementsprechend weniger. Eine Umverteilung also. Seid ihr bereit oder nicht?

(Mal abgesehen davon wie das genau funktionieren soll und dass es natürlich so nicht funktionieren würde)

Würdet ihr auf gewisse Dinge verzichten, um die Welt ein bisschen ins Gleichgewicht zu bringen?

Wie würdet ihr entscheiden?