Nüscht is!

Ich verweigere mich! Ihr bekommt von mir KEINEN Jahresrückblick, keinen Ausblick, kein Trends, keine Highlights und keine Vorsätze ;)

Halten wir es wie mit der „Ach so neuen“ Entdeckung über den apokalyptischen 21.12.2012 im Maya-Kalender: Der geht auch nur zu Ende und fängt danach wieder von vorne an. Ich verbringe die letzten Dezemberwochen trotzdem immer automatisch semi-professionell depressiv und habe gerade eine feinste Kotzeritis hinter mir. Ich hasse Silvesterpartys (obwohl ich sonst alles andere als partyabgeneigt bin) und Knaller und Böller und Krach und alle tun so, als gäbe es etwas Großes zu feiern. Ich mag Feuerwerk, weiß aber, dass das schlecht für die Umwelt ist und zudem noch vollkommen sinnlos und kann es deshalb nicht genießen.

Ich freue mich auf einen ruhigen Abend morgen und darüber Silvester in unserer neuen Wohnung zu verbringen, von der aus man die Stadt wunderbarstens überblicken kann. Bis übermorgen dann!